Penisetum Vreudgdenhil

Pennisetum

Federborstengras oder aber Lampenputzergras gehört zu der großen Familie der Ziergräser. Sie verdankt ihren Namen den schönen, dunklen Ähren, die sie hat. Ursprünglich stammt die Pflanze aus Australien und Ostasien. Ihr lateinischer Name, Pennisetum, gibt an, wie die Pflanze blüht. Penna bedeutet Feder und Seta bedeutet Schweinehaar. Die Pflanze an einem sonnigen Ort im Garten einpflanzen und dafür sorgen, dass die Pflanze nicht austrocknet. Dafür sorgen, dass die Pflanze winterhart bleibt, indem Sie ihre Blätter und Ähren erst im Frühling wegschneiden. Sie dienen als Frostschutz. Nach dem Zurückschneiden bilden sich bald wieder neue Blätter und im Sommer kommen die herrlichen „Schweinefedern“ wieder zum Vorschein! Züchter dieses Produkts: Vreugdenhil Bulbs & Plants.

Pflegetipps

Im Frühling und im Sommer kann die Pflanze zurückgestutzt werden.
Heller, sonniger Standort.
Feucht halten, Topferde nicht austrocknen lassen.
Zurück